Archiv

Wir nehmen teil:

Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

Integration durch freiwilliges

            Engagement

Mach mit! Geflüchtete ins Freiwillige Engagement

6. Bergedorfer Dialog der

               Kulturen

Wann: Sonnabend, 21. September 2019,

von 14 bis 19 Uhr

Wo: Am Gleisdreieck / Mittlerer Landweg

Download des Einladungsflyers:

6. Bergedorfer Dialog der Kulturen_21.09.19

 

 

 

 

 

 

 


Samstag, 31.08.2019 Bergedorfer Weltreise ab 14 Uhr


1. Mai

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


———————————————————————————

2019, 11:00 Uhr:  DGB – Kundgebung in Bergedorf

Auf der Abschlusskundgebung des DGB im Bergedorfer Rathauspark war auch Amnesty vertreten.

Unser Stand am 1. Mai hat Tradition: Wir klären auf – Informieren – Sammeln Spenden und Unterschriften für die Freilassung von politisch verfolgten Menschen.

————————————————————————-

7 Wochen für die Menschenrechte  

Am 13. April 2019 (eine Woche vor Karsamstag), veranstaltete die Gruppe Amnesty Bergedorf zusammen mit der evangelischen Kirchengemeinde St. Johannes Glinde eine Unterschriftenaktion.
Vor dieser Aktion wurde an den jeweiligen Sonntagen in der Passionszeit in der Kirche jeweils ein Petitionsbrief vorgestellt und der entsprechende Brief zur Unterschrift ausgelegt.
Zwischen 9 und 12 Uhr hatten die Marktbesucher Gelegenheit, Petitionsbriefe zu unterschreiben. Es wurden Briefe zu Menschenrechtsverletzungen aus verschiedenen Ländern präsentiert.
Zu jedem Brief gab es Erläuterungen und Hintergrundinformationen.

 

Ergänzung: Unsere Unterschriftenaktion auf dem Glinder Markt

erbrachte 562 Petitionsbriefe!!

Vielen Dank an alle Teilnehmer*innen!

 

————————————————————————————————————————————————-

Hamburger Freiwilligenbörse „Aktivoli“

Am 17. Februar 2019 haben wir uns (die Bergedorfer Amnesty-Gruppe) an der 20. Hamburger Freiwilligenbörse „AKTIVOLI“ beteiligt, informierten über Amnesty International und warben um neue Mitstreiter.

Trotz anstrengender Vorarbeit bereitet es immer wieder Freude, interessierte Menschen von der Arbeit von Amnesty zu überzeugen.

Rund 160 Organisationen und Projekte haben sich in diesem Jahr in der Börse präsentiert. Und Amnesty International Bezirk Hamburg war eines von ihnen. Das Interesse war groß. Rund 45 Kontakt-Gespräche haben wir in der Zeit von 11 bis 17 Uhr geführt, die HH-Klappkarte wurde gern mitgenommen und der Termin des nächsten Infoabends notiert. Einige Menschen bekundeten so großes Interesse, dass sie sich in die Adressliste eintrugen und jetzt auf Reaktion von Amnesty International warten. Das Interesse an der Menschenrechtsarbeit ist also sehr groß.

Wir hoffen, dass wir neue Mitglieder über diese Info-Veranstaltung für den Hamburger Amnesty-Bezirk gewinnen konnten.

 


Veranstaltung „Briefe ins Gefängnis“ der Bergedorfer Amnesty Gruppe

Am 7.2.2019 hatte die Bergedorfer Amnesty Gruppe zu einer Lesung in der LOLA, Bergedorf, eingeladen.
Mehmet Desde sowie Leonore Pastewka (von der AI-Gruppe) lasen aus demBuch „Folter und Haft in der Türkei.

Eindrucksvoll schilderte Mehmet Desde nochmal die Zeit seiner Verhaftung und der auch ihm zugefügten Folter.
Er bedankte sich noch einmal ausdrücklich bei Amnesty International für den unermüdlichen Einsatz,
der letztendlich diese Briefflut auslöste und zu guterletzt zu seiner Freilassung führte.
Er erhielt in seiner fast sechsjährigen Haft über 6000 Briefe aus verschiedenen Ländern.

Zwischen den einzelnen Kapiteln gab es dann eine musikalische Untermalung einer afghanischen Musikgruppe.

Es war ein sehr emotionaler Abend und die ungefähr 40 Zuschauer zeigten sich doch sehr betroffen.
Die Lesung ging über eine Stunde, anschließend konnte das Publikum noch einige Fragen stellen.

Im Anschluss wurde dann in gemütlicher Runde bei Getränken und Snacks ein Meinungsaustausch geführt,
sowie auch noch Spenden und Unterschriften gesammelt.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

——————————————————————————————————————————————————————————————–

 

29. September 2019